Rolfing® Story: Markus aus Ulm

Wer bist Du?
Ich heiße  Markus, bin 39 Jahre alt und arbeite als Fachkraft für Intensivpflege am Universitätsklinikum Ulm.

05E48DA1-E8D0-4A1E-BE26-EADB130507AA.jpeg

Mehrmals die Woche praktiziere ich Asthanga Vinyasa Yoga und bin bis vor einem Jahr noch 3-4 mal die Woche Sportklettern und Bouldern gegangen. Zusätzlich versuche ich die meisten Wege mit dem Rad zu bewältigen, wodurch ich ohne Probleme an die 200 km die Woche fahre.

Was hat dich zum Rolfing gebracht ?
Durch Janosch bin ich zum Asthanga Vinyasa Yoga gekommen. Kennengelernt haben wir uns beim Bouldern ;-)

Seine  offene und fröhliche Art steckt an. Die Begeisterung, die er für Körper und Bewegung hat, macht Lust, mit ihm diese Welt zu erforschen. Ich war total daran interessiert, wie ich das Rolfing erleben würde und was dabei passiert.

Wie hast du die 10 Sitzungen erlebt?
Jede Sitzung war pure Entspannung für mich. Durch das Vertrauen in Janosch fiel es mir leicht, mich auf alles Neue einzulassen. Es war schön zu spüren mit welcher Präzision und Hingabe Janosch arbeitet.

Noch spannender war es zu erfahren, dass es da Strukturen in meinem Körper gibt, die mir bis dahin verschlossen waren. Ich konnte sie einfach nicht wahrnehmen. Wie wichtig diese sind, wurde mir dann erst jedesmal im Nachhinein bewusst: bei der Yogapraxis, beim Radfahren und beim normalen Gehen im Alltag. 

Was war das Eindrücklichste ?
Durch die Rolfing Sizungen erhielt ich eine neue / erweiterte Sicht auf meinen Körper. Ich versuchte meine Bewegungen zu analysieren und hinterfragte viele meiner Bewegungsmuster. Mein Fokus auf die Füße, mein Fundament erhielt einen neuen Stellenwert. Beim Radfahren trete ich seit der zweiten Sitzung runder. Beim Yoga liegt mein Fokus mehr auf dem Fundament. Im Alltag hab ich das Gefühl standhafter zu sein. Meine Bewegungen fühlen sich leichter an.

Es ist spannend wie jede der 10 Sitzungen erst im Nachhinein anfing in mir zu arbeiten. Der Effekt direkt danach beim ersten Mal wieder Stehen wird dann bei weitem noch übertroffen.