Rolfing® Story: Hakan aus Ulm

Wer bist Du?
Ich bin Hakan. Ich bin 27 Jahre alt. Ich bin Leistungssportler und kämpfe regelmäßig im Ausland auf professioneller Ebene. Ich bin Inhaber von 89MMA, einem Leistungszentrum für Kampfsport in Ulm.

Bildschirmfoto 2018-09-26 um 15.12.16.png

Wie bist Du zum Rolfing gekommen?
Ich betreibe seit fast 10 Jahren Kampfsport in verschiedenen Disziplinen und war grundsätzlich daran interessiert, wie die Arbeit an der Körperhaltung die Leistungsfähigkeit verbessern kann. Durch das Training hat sich mein Körper sehr an die Belastung angepasst und mein oberer Rücken wirkte rund und die Schultern zogen nach vorne. Außerdem hatte ich seit längerer Zeit Schmerzen im unteren Rücken am Übergang zum Becken. 

Wie hast du die 10 Sitzungen erlebt?
Das Aufstehen nach den Sitzungen war sehr interessant, weil sich alles irgendwie neu angefühlt hat. Gerade das Laufen wurde mit der Zeit immer lockerer und meine Füße konnten den Boden besser spüren. Obwohl eigentlich nicht viel direkt am unteren Rücken gearbeitet wurde, hat sich dort einiges gelöst.

Unbenanntes_Werk.jpg

Was war für Dich das Eindrücklichste?
Ich habe mich größer gefühlt und wurde sogar von Freunden darauf angesprochen. Meine Schultern waren nach anstrengenden Trainingseinheiten nicht mehr verspannt und ausgepowert. 

Meine Bewegungen hatten mehr Beweglichkeit und meine räumliche Wahrnehmung war offener im ringerischen Training.