Das Rezept

Methode

Rolfing® Strukturelle Integration ist eine ganzheitliche Methode, die durch die Arbeit am Bindegewebe und durch Bewegungsschulung dem Körper erlaubt die myofasziale Struktur des Körpers im Feld der Schwerkraft neu zu orientieren und balancieren. Die Idee ist nicht, ein spezifisches Leiden zu behandeln. Es geht viel mehr darum, wie man in seiner Gesamtheit mehr Leichtigkeit und integrierte Bewegung durch die Körpermitte finden kann.

Klassisch basiert die Methode auf 10 Sitzungen, die organisch aufeinander aufbauen.

LittleBoyLogoClean_opt.jpg
 

Wie läuft eine Rolfing® Sitzung denn überhaupt ab?

Zum Check-in erfolgt zuerst immer eine visuelle Strukturanalyse. Es steht die Frage im Vordergrund, wie sich der Mensch in der Schwerkraft balanciert. Jeder von uns hat ja eine eigene Strategie, nicht umzufallen. Daraufhin entsteht eine individuelle Strategie für die Sitzung. 

Die Sitzung erfolgt meist im Liegen und es wird manuell entlang myofaszialer Kraftlinien gearbeitet. Aktive Bewegung hilft dabei, neue Optionen für Bewegungsmuster zu schaffen und diese sehr genau sensorisch wahrzunehmen.

Zum Ende hin wird die Struktur wieder zwischen Nacken und Kreuzbein balanciert, bevor die Sitzung im Stehen im Feld der Schwerkraft endet. Rolfing® nutzt manuelle Arbeit, Bewegungsschulung und Wahrnehmung, um Balance, Leichtigkeit und Stabilität zu finden.

Eine Rolfing®-Sitzung dauert 90 Minuten und kostet EUR 100.

Das Rezept

① Freier Atem und freie Hüften
② Fuß fassen und Länge im Rücken finden
③ Länge über die Seitenlinie – wo ist vorne und wo ist hinten?

④ Das innere Bein und das Gleichgewicht zwischen innen und außen
⑤ Der Gang trifft auf die Atmung – die Vorderseite der Wirbelsäule finden
⑥ Verbindung zwischen Fersen und Kreuzbein hoch in den Rücken
⑦ Die Beziehung des Kopfes in der vertikalen Polarität

⑧ Beziehung zwischen Schultergürtel und Beckengürtel
⑨ Verbindung der Arme und Beine durch die Körpermitte
⑩ Erdung und Aufrichtung entlang der Mittelachse – Abschluss